Suche  

   

Mitgliederlogin  



   

Aktivitäten

Raus aus dem Shack und ab in die Natur (wenns wieder Sommer ist)

Details

"Das Leben ist zu kurz für QRP" - diesen markanten Spruch eines ehemaligen OV- Mitglieds möchte ich aufgreifen und ein paar  Zeilen dem Thema QRP widmen. Dieser Bereich im Amateurfunk spricht in erster Linie den Selbstbau an, zum Beispiel aus Teilen, die sich so in die Bastelkiste im laufe der Zeit angesammelt haben, ein QRP-Funkgerät zu bauen.

 

Bauanleitungen gibt es genügend. Wenn das Gerät dann fertig ist, noch eine kleine PA dazu, eine Langdrahtantenne und als Fortsetzung noch einen Eigenbautuner und und und. So könnte man die Liste eine Weile fortsetzen. Doch Vorsicht, es kann zur Sucht ausarten und plötzlich hängt der Haussegen schief  wenn die Liste der anstehenden Arbeiten der XYL nicht abgearbeitet wird. Das ganze findet dann seine Krönung in einem QRP-Koffer, in dem alles sauber verstaut sein sollte mit dem es raus aufs Rad und ab in die Natur geht.

 

Dort angelangt und den Langdraht mit einem Wurfgewicht auf dem höchsten Baum platziert, das Funkgerät eingeschaltet und abgestimmt. Die leisen CW Töne zwischen dem Vogelgezwitscher genießen. Was gibt es Schöneres? Europa mal mit 5 Watt arbeiten hat auch seinen Reiz.

Sollte sich der Eine oder Andere angesprochen fühlen und wieder mal den Lötkolben anheizen, wäre das ein Pluspunkt für den Amateurfunk, denn vergesst nicht: Der Spaß ist die Energie!

vy 73  DL 9 MDA

   
© DARC OV Friedberg (T19)