Suche  

   

Mitgliederlogin  



   

Funksport

Clubmeisterschaft 2016 erfolgreich beendet

Details

Nachtrag 3/2017

Das Ergebnis der Clubmeisterschaft ist veröffentlicht: Gesamtwertung 2016

Den 13. Platz der Deutschlandwertung konnten wir im Weihnachtscontest erfolgreich verteidigen. Interessant ist das extrem knappe Ergebnis an der Spitze: Platz 1 (S07: Ortsverband TU Dresden) und Platz 2 (U08: Ortsverband Landshut) liegen nur 8 Punkte auseinander! Das Ergebnis hätte im letzten Wettbewerb des Jahres mit etwas weniger Rückstand des OV Landshut zum OV TU Dresden gedreht werden können.

 

 

"Clubmeisterschaft heisst vor allem Miteinander. Clubmeisterschaft bedeutet aber auch anspruchsvoller Radiosport...". So steht es auf der Ausschreibungsseite zur DARC Clubmeisterschaft.

Jedes Jahr messen sich die regionalen Ortsverbände des DARC mit der Teilnahme an 10 Funkwettbewerben. Gefunkt wird im Frequenzbereich 1.8Mhz (Langwelle 160m) bis 1.3GHz (Dezimeterwelle 23cm) d.h. bei unterschiedlichsten Ausbreitungsphänomenen sowohl als Einzelkämpfer in Teams oder als Mannschaft bei einem Fieldday. Auch 2016 sind wir wieder angetreten.

Diese Wettbewerbe (Contest) darf man als Wettkämpfe bezeichnen. Man kämpft hier nicht nur gegen zahlreiche Wettbewerber (einige Tausend). Erfolgschancen hat man nur, wenn man die Technik meistert, deren Tücken und auch menschliche Schwächen (manche Wettbewerbe dauern 48h) überwindet, sowie eine zügige und fehlerfreie Abwicklung des Funkbetriebs beherrscht (Betriebstechnik).

2016 sind wir zum siebtem Mal in Folge mit Ambitionen in dieser Disziplin angetreten. Derzeit sind wir in der Distriktwertung unangefochten auf Platz 1. In der deutschlandweiten Gesamtwertung liegen wir auf einem respektablen 13.en Platz - das ist Bundesliganiveau.

Die Grafik zeigt unsere Ergebnisse (Bewertungspunkte) über die Jahre. 2009 eine Trainingsteilnahme, ab 2010 dann ambitioniert. 2016 fehlt noch ein Stück zum Niveau der Vorjahre, da der letzte Wettbewerb noch aussteht.

Den 13. Platz in der Gesamtwertung gilt es im letzten Wettkampf des Jahres, dem DARC Weihnachtscontest (Funker lieben Abkürzungen: XMAS-Contest) zu verteidigen oder gar zu verbessern. Der Weihnachtscontest ist im wesentlich ein nationaler Wettbewerb in dem sich zum Jahresende alle "Contester" nochmals messen und sich bei dieser Gelegenheit ein "Frohes Fest" (Sprechfunk)  "ff" (Morsetelegrafie) wünschen. Trotz dieser netten Wünsche, die Bezeichnung Wettkampf verdient der letzte Wettbewerb des Jahres trotzdem. Die Konkurrenz ist ausgeprägt, die Ausbreitungsbedingungen sind schwierig und vorher kaum einzuschätzen. Es sind 2 1/2 h Kampfgeist, Durchsetzungsfähigkeit und Flexibilität gfordert.

"Frohes Fest"

"ff" (wer nicht aufgepasst hat muss nochmal nachlesen)

 

   
© DARC OV Friedberg (T19)