Suche  

   

Mitgliederlogin  



   

Über uns

Über uns

Wir stellen uns vor

Details

Wir, der Ortsverband T19, sind ein gemeinnütziger Verein, der dem Dachverband DARC (Deutscher Amateur Radio Club) untergliedert ist. Unser Verein besteht zur Zeit (Stand Juli 2009) aus etwa 65 Mitgliedern.

T19 bedeutet dabei, daß wir der 19. Verein im Bereich T (Schwaben) sind. Dort sind wir einer der größten und aktivsten Vereine des Distrikts T. Unser Verein wurde 1978 gegründet. Mehr dazu im Bereich Geschichtliches.

Bild: Unser Teil unseres T19-Teams beim Kids Day 2009

Zusammensetzung der Vorstandsschaft:

1. Vorstand: Dr. Michael Kroder, DL2MHO
2. Vorstand: Richard Remberger, DM7WL
Kassenwart: Thorsten Voss, DL1MTV
Schriftführer: Steffen Pfannschmidt, DC1MPS
Techn. Betreuung DK0CN und DB0FDB: Fritz Weld, DL3MHB
QSL Manger: Hans Jacobi, DJ7BA
Webmaster: Richard Remberger, DM7WL

Wir haben ein zwangloses wöchentliches Treffen auf dem Friedberger Wasserturm. Dieses findet jeden Mittwoch abend ab ca. 19 Uhr statt. Selbstverständlich sind dort auch Gäste jederzeit willkommen. Bitte einfach per E-Mail bescheid geben. Am Wasserturm gibt es unten eine Glocke mit der Bezeichnung DK0CN/Clubstation.

Der Wasserturm hat die Adresse:

Wasserturm Vereinsgebäude
Lehleweg 5
86316 Friedberg

Unser OV-Abend ist, bis auf wenige Ausnahmen, jeden ersten Freitag im Monat im Gasthof Sigl in 86316 Rederzhausen bei Friedberg. Auch hier sind Gäste jederzeit willkommen. Nach einem Vortrag des OVV und fast immer interessanten Beiträgen zum Amateurfunk findet im Anschluß daran immer ein geselliges Beisammensein statt. Selbstverständlich kann man dort auch Essen und Trinken.

Es gibt übrigens die Möglichkeit einfach mal bei uns rein zu schnuppern. Mit einer kostenlosen Gastmitgliedschaft ist dies problemlos möglich. Mehr dazu -> Gastmitgliedschaft im Bereich T19.

 

Wer wir sind und was wir machen

Details

Wir führen im Rahmen des Amateurfunkdienstes drahtlos Verbindungen in alle Welt durch hinweg über sprachliche, religiöse und politische Barrieren. Wir erreichen dies mit diversen Betriebsarten wie Sprachübertragung mit verschiedlichen Modulationsarten, Morsetelegraphie und eine Vielfalt an digitalen Betriebsarten, sowohl auf Kurzwelle, als auch auf den höherfrequenten Amateurfunkbändern im VHF-, UHF- und sogar SHF-Bereich. Das technische Equipment, das wir im Einsatz haben, ermöglicht auch Funkverbindungen über den Mond als Reflektor, wodurch sogar im VHF-Bereich Verbindungen um den die halbe Welt möglich werden.

Wir sind ein Ortsverband im Wittelsbacher Land, der in der schönen Stadt Friedberg in Bayern beheimatet ist. Dort haben wir im Wasserturm eine Clubstation, von der bereits viele aufregende Verbindungen in alle Welt getätigt wurden. Der Wasserturm bietet uns eine ausgezeichnete Funklage.

Wir sind aber auch außerhalb des Wasserturms aktiv. Insbesondere anlässlich von Funk-Wettbewerben (sog. "Contests"), teils von den Heimstationen unserer Mitglieder aus, teils als Teamwork anlässlich von "Fielddays". Das sind Veranstaltungen, bei denen man Funkgerate und Antennen auf der "grünen Wiese" aufbaut und mit geeigneten Batterien oder Stromaggregaten als Stromquelle Funkbetrieb unter freiem Himmel durchführt. Daß dies natürlich viel Spaß macht und auch parallel zum Funken sehr erlebnisreich sein kann, zeigen die Fielddays in der Vergangenheit. Bilder dazu in unserer Fotogalerie.

Wer uns näher kennenlernen möchte, kann uns übrigens gerne an den Vereinsabenden besuchen. Diese sind in der Gaststätte Sigl in Rederzhausen jeden ersten Freitag im Monat (bis auf wenige Ausnahmen, z.B. Feiertage). Mehr dazu im Terminkalender auf dieser Webseite. Ein Besuch auf dem Wasserturm ist auch möglich. Dort haben wir jeden Donnerstag abend ein Treffen. Spontaner Besuch ist kein Problem. Vorherige Absprache ist jedoch ratsam. Gästen ist es durch unsere Ausbildungsrufzeichen möglich, einfach mal auch aktiv in das Hobby reinzuschnuppern und ein Mikrofon in die Hand zu nehmen. Unter Aufsicht eines lizenzierten Funkamateurs kann das Hobby in unserem Clubheim ausprobiert werden.

Es ist auch möglich, mit einer kostenlosen Gastmitgliedschaft im Verein probeweise mitzuwirken. Außerdem kann man kostenlos alle Funktionen einer regulären Mitgliedschaft ausprobieren. Man erhält sogar die Clubzeitschrift cqdl in dieser Zeit kostenlos. Eine Zeitschrift mit allen Themen rund um den Amateurfunk und um Elektronikprojekte. Falls Interesse besteht, bitte mit uns per eMail Kontakt aufnehmen.

Unser Verein setzt sich derzeit aus 65 Mitgliedern zusammen. Dazu kommen zwei Gastmitgliedschaften. Wir führen derzeit fünf Clubrufzeichen: DK0CN, DA30FDB, DB0FDB, DF0WL ("Wittelsbacher Land"), DF0GBS sowie zwei Ausbildungsrufzeichen: DN1FDB, DN6WL, über die Neu-Einsteiger mittels Anleitung und Unterstützung durch einen lizenzierten Funkamateur "Schnupper-"Funkbetrieb durchführen können.

Falls Interesse besteht, führen wir auch Lehrgänge zur Amateurfunkprüfung durch.

   
© DARC OV Friedberg (T19)